30. Oktober 2021

Welche Rolle sollte heute das HR in einer Transformation zu mehr Agilität haben?

3 Antworten

Akzeptiert durch Author

Agilität ist i.d.R. eine adäquate Antwort auf die VUCA-Welt. Wenn man eine Organisation wirklich fit dafür machen will, so stellt das meist eine grosse, nicht-umkehrbare (“Popcorn-Effekt”) Transformation der Unternehmenskultur dar!

Hauptaufgabe des HR wäre es dann, sich nebst dem obligaten Paperwork & dem On- & Offboarding vorallem um die (persönliche) Entwicklung eines neuen Führungsverständnisses sowie um die mit jedem Change verbundenen Unsicherheiten & Ängste der MA zu kümmern. Also so etwas wie die “gute Hüttenwartin” zu sein, welche trotz stürmischen Zeiten Ruhe & Zuversicht vermittelt und immer wieder den Weg erklärt. Es ist klar...

Marc F.
3 Bewertungen

In der Transformation zu mehr Agilität gilt es auch die veränderte Organisation laufend zu visualisieren und die entstehenden Rollen zu beschreiben mit ihren Aufgaben, Verantwortungen und Kompetenzen - auch Agil...

Marcel G.
1 Bewertung

Danke für die Frage! Ein Thema, das mich persönlich schon länger bewegt, denn ich denke dass HR - gerade in KMUs - nicht nur eine unterstützende Rolle sondern viel mehr eine Führungsrolle einnehmen könnten.

Wichtig finde ich aber zunächst den Kontext der Agilität zu definieren. Denn hierbei unterscheidet sich nach meiner Überzeugung die Rolle von HR massiv.

Dazu unterscheide ich grundlegend zwischen zwei Fokusbereichen:

Agiles Arbeiten

Dies dürften die meisten mittlerweile schon einmal gehört haben. Scrum, SAFe, LeSS etc. sind die bekanntesten Frameworks zur Produktentwicklung. Häufig wird dies aus den (Produkt-)Entwicklungsbereichen heraus angestossen.

Rolle HR
Ich gehe hierbei eher von HR in einem mittelgrossen bis grossen Unternehmen aus, das zuvor bereits primär für die Führungskräfte Ansprechpartner waren.

  • Unterstützung bei der persönlichen Entwicklung (stimme da absolut Marc F. zu), würde hierbei den Fokus aber vor allem auf Führungskräfte legen. Diese gilt es auf ihrer persönlichen Transformation zu begleiten, denn Loslassen, weniger Kontrolle ausüben, mehr Vertrauen schenken kann ein tiefgreifender Umkonditionierungsprozess sein.
  • Agiles Arbeiten selbst anwenden, um zum Einen zu verstehen, worum es tatsächlich geht, zum anderen aber auch die Strukturen von dieser Seite heraufzubrechen.
  • Gerade das Thema Bonus etc. ist für mich bei Agilen Teams ein wichtiges Thema. MbO und Co. sind dabei alles andere als zielführend.

Christina Hübschen (ehemals HR Leiterin Avaloq) hat in Podcast der #Zukunftspioniere ein wenig mit mir darüber gesprochen, was sie aus HR-Sicht alles als relevant und notwendig empfindet.

Agile Führung

Auf ebene...

Ralf M.
2 Bewertungen

Schließen