19. August 2022

Was ist rechtlich zu beachten?

Wir haben zur Zeit eine 40 Std. Woche im Arbeitsvertrag und 4 Wochen Ferien. Gerne würden wir dies für alle Mitarbeiter wie folgt ändern 41 Std. Woche und 5 Wochen Ferien. Was ist zu beachten und was muss man machen? Danke euch.

2 Antworten

Akzeptiert durch Author

Du schreibst, dass ihr das im Arbeitsvertrag geregelt habt. Eine Verbesserung der Anstellungbedingungen könnte man vertragslos machen. Eine minime Verschlechterung (die Jahresarbeitsstunden sind etwas höher, trotz einer zusätzl...

Reto L.
0 Bewertungen
Akzeptiert durch Author

Zuerst ist zu prüfen, ob beispielsweise ein anwendbarer Gesamtarbeitsvertrag diesem Ansinnen widerspricht.
Für Arbeitnehmer mit einem gesetzlichen Mindestferienanspruch von 5 Wochen (Art. 329a Abs. 1 OR) ist dies eine spürbare Verschlechterung; für alle anderen eine geringe Verschlechterung - rein rechnerisch. Je nach Flexibilität des Arbeitszeitmodells kann die eine zusätzliche Wochenstunde mehr oder weniger arbeitnehmerfreundlich untergebracht werden. Um (einzelne) Änderungskündigungen wird man aber wohl nicht herumkommen. Und bei Änderungskündigungen sind die Vorschriften betreffend Massenentlassung (Art. 335d OR ff.) zu berücksichtigen, da eine Änderungskündigung primä...

Ronald B.
2 Bewertungen

Schließen