23. November 2021

Warum tut sich in vielen Organisationen das HR schwer mit Agilität?

Nehme das HR oft stark in den Admin Prozessen war, doch wäre doch Agilität das Zeitalter vom HR: der Mensch im Mittelpunkt...

4 Antworten

... weil in vielen Unterneh...

Gerth V.
1 Bewertung

Gute Frage:

  • Weil auch die Ränge weiter oben die Veränderungschancen nicht erkennen. Weshalb auch - wir waren so ja bisher immer erfolgreich...
  • Weil Agilität um der Agilität willen noch kein Fortschritt bedeutet.
  • Weil viele noch nicht verstanden haben, dass “Technologie” & “Mensch” keine Gegensätze sind. Aber das ist ein altes Paradigma, so wie “Natur” vs. “Mensch”.
  • Weil ein “shitty digital process” (sorry meine Wortwahl) immer noch “shitty” ist.
  • Weil viele zu bequem geworden sind. Sich in einer VUCA-Welt ständig neu zu erfinden ist mühsam.
  • Weil “Human Ressource” den Fokus auf falsche...
Marc F.
3 Bewertungen

Ja das stimmt eigentlich:-) Wobei meine Erfahrung ist, dass Unternehmen die Ihre Admin-Prozesse voll im Griff haben sich überhaupt erst Gedanken machen wie sie sich besser aufstellen können.

Meine Hypothesen dazu:

  • Aktuell haben praktisch alle Unternehmen (mit einer gewissen Grösse) Ihre HR Prozesse digitalisiert. Diese sind oft weder durchgängig digitalisiert noch “bewusst” digitalisiert.
  • Auf der einen Seite entstehen so Medienbrüche die viel Zeit rauben und es dem HR schwierig machen sich dem Thema überhaupt zu widmen.
  • Auf der anderen Seite wurden so alte Denkmuster in Prozessen zementiert (Klassiker: Starre Kompetenzmodelle mit einer Vergütung die an eine Bewertung dieser Kompetenzen gekoppelt ist. Möglichst noch mit einer “Zielkaskadierung” vom Management). Also so weit weg von agilen Denkweisen wie nur irgend möglich. Das zu ändern kostet Zeit und Energie.
  • Und dann gibt es durchaus vorwärts denkende HR Abteilungen die vom Top Management komplett ausgebremst werden. Beispiel: Bei einem Industriekonzern hingen alle...
Philippe D.
2 Bewertungen

Schließen