02. July 2024

should extended blocking period apply?

Could you please advice if the employee is eligible for extended blocking period? The situation is the following: Employee joined in May 1, 2023. At the beginning of 2024 got sick for more than 30 days. After the expiry of the 30 days protection period we have terminated the employment with 3 month notice (as agreed in the job contract) which ended on May 31, 2024. On 30 May we got the sick leave certificates ( from the same doctor as at the beginning of the year) and the requirement to extend his notice because of the fact that during the notice period first anniversary in the company has passed so he is eligible for extended 90-day blocking period. When we asked if it is the same sickness as previously the employee is avoiding answer and ignoring this question.
Should the extended blocking period apply in this case? Can employee acquire extended period when already on notice? is it not the date of presenting the termination should determine the rights, e.g. length of blocking period which applies? How we can confirm also if it is a new sickness or not if the employee ignoring the question?
Thank you for your support

1 solution

Wenn es sich um die gleiche Krankheit handelt:

Die Sperrfrist fängt mit der Arbeitsverhinderung an zu laufen. Wurde er am 15.01.24 (angenommen) arbeitsunfähig, beginnt die Sperrfrist am 15.01.24 an zu laufen. Da er sich dann im ersten Dienstjahr befand, betrug die Sperrfrist 30 Tage (Art. 336c Abs. 1 lit. c OR), dauerte also bis 13.02.24.
Dann wurde am 19.02.24 (angenommen) auf den 31.05.24 gekündigt, unter Einhaltung der 3monatigen Kündigungsfrist. Er hat somit eine Kündigungsfrist von 92 Tagen zugut.
Am 30.05.24 (angenommen) lebt die Krankheit wieder auf und dauert bis auf weiteres fort (angenommen). Ab zweitem Dienstjahr hat er eine Sperrfrist von 90 Tagen (Art. 336c Abs. 1 lit. c OR); das zweite Dienstjahr begann am 01.05.24. Von der Kündigungsfrist (92 Tage) sind bis 29.05.24 90 Tage abgelaufen, er hat somit noch 2 Tage zugut.
Von den 90 Tagen Sperrfrist kann die bereits abgelaufene Sperrfrist von 30 Tagen abgezogen werden. Er hat somit noch eine Sperrfrist von 60 Tagen zugut. Diese endet somit am 28.07.24. Dann läuft die ordentliche Kündigungsfrist weiter (2 restliche Tage), bis die ordentliche Kündigungsfrist am 30.07.24 abgelaufen ist. Gegebenenfalls kommt es dann noch zu einer Verlängerung/Aufrundung der Kündigungsfrist bis Ende Monat (Art. 336c Abs. 3 OR), was in diesem angenommenen Beispiel 1 Tag ...

Ronald B.
0 ratings

Close