03. September 2019

Schwangere Bewerberin - wie damit umgehen?

Wir haben eine auf dem CV gute Bewerbung erhalten. Ich habe die Dame zum ersten Interview eingeladen und auf die Einladung hat sie mir geantwortet, dass sie übrigens im 6. Monat schwanger sei. Sie möchte noch bis zur Geburt arbeiten und dann ein halbes Jahr später zurückkommen. Das ist für mich an sich keine Option, da sie bis zur Geburt noch nicht einmal richtig eingearbeitet wurde. Kann ich ihr nun mit diesem Grund wieder absagen? Oder ist das kein rechtlicher Grund?

1 Antwort

Es ist zwar nachvollziehbar, dass diese Kandidatin unter den gegebenen Umständen für Sie nicht in Frage kommt, Sie dürfen dies aber so nicht kommunizieren, sonst verstossen Sie gegen das Gleichstellungsgesetz, welches ausdrücklich besagt, dass einer Bewerberin nicht wegen einer Schwangerschaft abgesagt werden darf. Die Bewerberin hat das Recht, von Ihnen schriftlich eine Begründung der Absage zu verlangen und im Falle einer er...

Roy L.
3 Bewertungen

Schließen