10. Februar 2022

Kündigungsgrund Krankheit?

Lieber HR Cosmos

Eine etwas heikle Frage:

Einem MA wurde aufgrund von langer Krankheit (über 2,5 Monate) gekündigt, weil eine balige Gesnesung nicht in Aussicht stand und es wirtschfatlich für das Unternehmen und die Abteilung nicht merh vertretbar war. Wir haben von Arbeitgeberseite gekündigt, aber der Mitarbeiter zeigte sich kooperativ. Die Arbeitslosenkasse fragt jetzt natürlich nach dem Kündigungsgrund. Kann ich seine lange Krankheit und den Wirtschaftlichkeitsfaktor als Kündigungsgrund angeben. Oder ist das rein rechtlich nicht möglich oder problematisch für das Unternehmen.

Vielen Dank und liebe Grüsse

3 Antworten

Da du die Sperrfristen eingehalten hast, darfst du auch ehrlich sein. Das ...

Tekyeli C.
2 Bewertungen

Gib seine lange Krankheit als Grund an.

Bleib bei der Wahrh...

Reto L.
1 Bewertung

Bei längerer Krankheitsabwesenheit und entsprechender Kündigung nach der Sperrfrist, gebe ich jewe...

Johanna F.
2 Bewertungen

Schließen