12. Oktober 2020

Kritierenkatalog bei Massenentlassung; wie sieht deren Gewichtung aus?

In unserem Unternehmen möchten wir anhand eines Kriterienkatalogs identifizieren können, welche Mitarbeitenden zu einem bestimmten Zeitpunkt abgebaut werden können. Hierzu haben wir folgende Kriterien benannt:

Performance

Soft skills

Interne / temporäre Anstellungen

Dienstalter sowie Alter

Soziale Hintergründe

Wie könnte man diese Kriterien nun gewichten / in ein Ranking bringen?

2 Antworten

Es gibt m.E. keine eindeutige Antwort / Formel, um das Vorgehen bei einer Massenentlassung zu planen.

Grundsätzlich sind die von Euch gewählten Kriterien gut und richtig. Bei sozialen Hintergründen könnten z.B. Zahlungsverpflichtungen gegenüber Kindern in Schule / Ausbildung, Alleinerziehende Arbeitnehmer, Arbeitnehmer mit sonstigen Verpflichtungen/Einschränkungen (Vormundschaften,etc...) ... relevant sein.

Bei der Entscheidung, wann welche Funktionen abgebaut werden sollten/ könnten, sollte der Hintergrund der Massenentlassung entscheidend sein: Fallen die Stellen ersatzlos weg? Werden die Tätigkeiten ausgelagert, d.h. muss eine Übergabe erfolgen? Wird der Betrieb geschlossen? u.v.m. Nur so kann das Vorgehen geplant werden, um auch dem betrieblichen Ablauf zu entsprechen.

Die genannten Kriterien sollten auch als Grundlage für einen Sozialplan dienen, sofern dieser angeboten wird. Zudem ist auch das Setzen von Anreizen für Know-howTräger, welche dennoch entlassen w...

Anne-Kathrin N.
2 Bewertungen

Vorab: Ich kann Dir leider keine Antwort auf deine konkrete Frage geben. Ich habe daher selbst Google bemüht und im Kern auch keine wirklich aufschlussreiche Antworten erhalten.

Vielleicht ist aber dieser Link hier hilfreich: HR Today (2014) - Bachelorarbeit über Auswahlkriterien bei Massenentlassungen in der CH. Ich vermute, dass dies hier die Autorin ist, solltest Du sie direkt kontaktieren wollen.

Einfach als Inspiration möchte ich einige Ideen mit einfliessen lassen, die häufig gänzlich unberücksichtigt bleiben respektive andere Wege eröffnen könnten. Dies ist gänzlich abhängig von euer Führungs- und Unternehmenskultur, von daher einfach Ideen aus der Praxis.

Beispiel 1

Ein mittelgrosses Softwareunternehmen in den USA hat kurz vor Weihnachten seine MAs zusammengerufen und ihnen eröffnet, sie müssten kündigen. Allerdings wollten sie dies nur im Notfall.

Daher haben sie die MAs gefragt, mit wie viel Prozent weniger Geld sie morgens immer noch gut auf die Arbeit kommen würden.

Das Ergebnis: Einige, wenige sind gegangen, da sie keinen Lohnverzicht mittragen wollten oder konnten. Am Ende hat es keine Kündigungen gebraucht.&...

Ralf M.
2 Bewertungen

Schließen