16. November 2022

Krankheit vor Ferien mit Arztzeugnis bescheinigt: trotzdem Ferienbezug des Mitarbeiters?

Ausgangslage: Mitarbeiter wird zwei Wochen krankgeschrieben (erstes Zeugnis), daraufhin wird ein zweites Arztzeugnis ausgestellt (nochmals für zwei Wochen). In diesen zwei weiteren Wochen hat der Mitarbeiter Ferien geplant, welche er dann auch bezieht und wegfliegt. Wie ist hier die Sachlage? Müssen dem Mitarbeiter noch zwei Ferienwochen gutgeschrieben werden, da er ein Arztzeugnis hatte? Oder entfällt dies, da er in der Lage war, die Ferien am Meer zu verbringen?

3 Antworten

Hallo, die Frage ist ob er ferienfähig ist oder nicht...

Salome S.
2 Bewertungen

Der Arzt muss die Ferienfähigkeit bezeugen. Dies muss auch gegenüber der Versicherung kommuniziert werden. Daher ist bei uns der Mitarbeiter verpflichtet, ein...

Sonja T.
2 Bewertungen

Ein Arztzeugnis bescheinigt nicht eine Krankheit, sondern eine Arbeitsunfähigkeit (z.B. infolge Krankheit). Es gibt Kranke, die können - je nach Krankheit sogar ohne Leistungsverminderung - arbeiten, sind also nicht arbeitsunfähig.
Wenn der Arzt eine Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit bescheinigt hat, heisst das nicht, dass die Person auch ferienunfähig ist (insbesondere bei arbeitsplatzorientierter Arbeitsunfähigkeit).
Wen...

Ronald B.
1 Bewertung

Schließen