05. Januar 2022

Krank machen nach Kündigung von Arbeitgeber?

Wir haben eine Kündigung ausgesprochen am 30.12.21 mit einem Monat Frist gemäss OR. Somit Austritt per Ende Januar. Nun hat sich der Mitarbeitende Krank gemeldet ab 31.12.2021. Voraussichtlich bis Austritt. Der Mitarbeitende hat 30 Kalendertage Sperrfrist im 1 Dj. Wie muss ich Rechnen?

Sperrfrist 01.01.-30.01.2022 - Korrekt?

Somit wäre der neue Austritt per 28.02.2022 - Korrekt?

Ich möchte mich kurz absichern, dass ich nicht 30.01.2022 + 30 Tage rechnen muss und der Austritt dann erst per März wäre. Bin etwas unsicher weil der Februar nur 28 Tage hat.

Besten Dank für Eure Rückmeldung.

3 Antworten

Akzeptiert durch Author

Leider nicht, Februar hat nur 28. Tage somit Kündigungsfrist per 31.März.

Wenn die Dienstjahr ändert und weitere ...

Cana K.
0 Bewertungen
Akzeptiert durch Author

Voraussichtlich?

Als ersten Schritt würde ich hier nun den Vertrauensarzt einschalten. Dann habt ihr auch eine bessere Basis. Kostet euch aber was! Denn ihr müsst das bezahlen.

Die Kündigung ist gültig, jedoch wie schon geschrieben, schiebt sich der Austritt nach hinten. Wie lange? So lange bis die Sperrfrist vorbei ist und die restlichen Tage der K’frist wieder laufen. Dann noch bis Ende Monat auffüllen.

Hinweis: der Person mitteilen, dass man sie für die K’frist wieder ...

Peter Z.
1 Bewertung
Akzeptiert durch Author

Die Kündigungsfrist wird ab Kündigungstermin (31.1.2022) rückwärts gerechnet. Somit verlängert sich das Arbeitsverhältnis in einem ersten Schritt um 29 Tage bis und mit 1. März 2022. Sofern der Kündigungstermin von Ende Monat nicht vertraglich wegbedungen wurde (wie bei den meisten Arbeitgebern), verlänger...

Peter S.
2 Bewertungen

Schließen