11. Januar 2021

Berechnung verlängerte Kündigungsfrist?

Hallo zusammen,

Ich habe einen spezifischen Fall und bin mir nicht sicher ob ich richtig gerechnet habe.

Wir als Arbeitgeber haben in der letzten Juli Woche gekündigt.

Kündigungsfrist: 01.08 - 31.10 (3 Monate, 92 Tage)

Sperrfrist: 180 Tage

Nachdem die Kündigungsfrist zu laufen begann kamen folgende Arztzeugnisse

1. Zeugnis: 28.09 - 1.11 (Krank)

2. Zeugnis 1.11 - 15.11 (Unfall)

3. Zeugnis 04.01.21 - 24.01.21 (Krank, kein Bezug zu 1. Fall)

Nach meiner Berechnung endet die Kündigungsfrist komplett im Dezember womit auf Ende Dezember der Austritt ist, da am 19.12. auch die 92 Tage Kündigungsfrist abgelaufen sind.

Somit hat das 3. Arztzeugnis keinen Einfluss mehr auf uns.

Kann mir jemand helfen, ob das so korrekt ist, nicht das sich das Ganze noch in den Januar verlängert und jetzt wieder unterbrochen wird.

Danke und Grüsse

Dani

3 Antworten

Akzeptiert durch Author

Lieber Dani

Bei Kündigungsfrist von 01.08.2020 bis 31.10.2020 sind es 92. Kalendertage Kündigungsfrist zu beziehen. Bezogen sind von 01.08.bis 27.09. = 58 Tage und von 16.11.-19.12.2020 = 34 Tage in Total 92 Tage. Somit verlängert sich der Kündigungsfrist per ...

Cana K.
0 Bewertungen

Lieber Dani

Deine Berechnung ist korrekt. Die Kündigungsfrist wurde am 19.12. voll konsumiert und damit verlängert das 3. Z...

Roy L.
2 Bewertungen

Lieber Roy

du hast deine Berechnung leider nicht angefügt, weshalb ich es nicht nachvollziehen kann. (ich bin nicht der Fragesteller)

Hier meine Musterberechnung um es auch dem MA gegenüber belegen zu können:

Der Mitarbeitende muss drei Monate (K'frist) lang Zeit haben eine neue Stelle zu suchen. Hier also 92 Tage. (Tagesgenau rechnen). Krank und Unfall verlängern die K'frist um die Abwesenheitstage.

Kündigungsfrist 1.8.2020 plus 92 Tage K'frist plus 47 Tage Abwesenheit = 18.12.2020. Kündigun...

Peter Z.
1 Bewertung

Schließen