06. Mai 2021

Welche Möglichkeiten gibt es für Arbeitgeber um die Überzeit beim Mitarbeiter zu reduzieren?

Bei uns in der Firma gibt es ein Arbeitszeiterfassungssystem. Kleines Büro, alle arbeiten von Zuhause. Ein Mitarbeiter hat in der letzten 9 Monate fast 300 Stunden Überzeit registriert. Es ist mit Projektarbeit verbunden, aber laut Vorgesetzter sind so viele Stunden gar nicht nötig. Der Mitarbeiter meldet jedes Wochenende je 4 Stunden pro Tag.

Kann man als Arbeitgeber Wochenendarbeit verbieten? Ist es möglich die Überzeit mit Freizeit zu kompensieren oder braucht man die Zustimmung des Mitarbeiters dafür? Was würden Sie als elegante Lösung in dem Fall vorschlagen? Danke!

5 Antworten

Akzeptiert durch Author

Eine einfache Lösung ist, Überstunden nur zuzulassen, wenn sie von Vorgesetzten angeordnet sind (schriftlich festhalten). Sogenannte Mehrstunden können in Eigenverantwortung angesammelt (wenn mal viel zu tun ist) und kompensiert werden, müssen aber jeweils bis Ende Jahr abgebaut werden. Ich würde ins Reglement auf...

Alex S.
1 Bewertung
Akzeptiert durch Author

Seien Sie vorsichtig! Wenn der Mitarbeiter jedes Wochenende je 4 Stunden arbeitet, haben Sie nicht nur ein Problem mit Überstunden, sondern vermutlich auch mit Überzeit sowie mit Sonntagsarbeit. Diese braucht je nach Art des Betriebs eine Bewilligung des kantonalen Arbeitsamtes oder des SECO. Falls keine solche Bewilligung vorliegt, könnte der Mitarbeiter im Streitfall mit einer Anzeige drohen, was für Sie ungemütlich werden kann. Zudem könnten hohe Entschädigungszahlungen auf Sie zukommen, wenn im Arbeitsvertrag oder im Anstellungsreglement die Abgeltung der Überstunden nicht geregelt ist. Überstunden und Überzeitstunden müssten dann mit einem Zuschlag von 25% und Sonntagsarbeit unter Umständen mit einem Zuschlag von 50% entschädigt werden. Das kann bei so vielen Überstunden schnell ins Geld gehen. Zudem haben Sie als Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht, dass die Mitarbeiter nicht dauernd gegen die Höchs...

Roy L.
3 Bewertungen
Akzeptiert durch Author

Ja, Sie können Wochenendarbeit verbieten. Der Mitarbeiter soll aufzeigen, welche Arbeiten er zu erledigen hat und mit wie viel Zeit er dafür rechnet. Er soll auch einen Vorschlag machen, welche Arbeiten wie priorisiert werden. Die Zeitaufstellung und der Vorschlag sollen vom Vorgesetzten kritisch unter die Lupe ge...

Ruth P.
1 Bewertung

Schließen