28. April 2020

Muss man beim Pikettdienst eine Pauschale bezahlen?

Wir haben Nacht- und Sonntagsarbeit genehmigt bekommen und dürfen gemäss Amt für Wirtschaft und Arbeit auch gleich direkt zum Zeitzuschlag von 10% wechseln, da es regelmässig sein wird.

Nun wird es auch einen Pikettdienst geben. Ich habe eine Vereinbarung vorbereitet, dass der Arbeitsweg als Arbeitszeit gilt. Aber die Mitarbeiter bekommen keinen Zuschlag für den Pikettdienst nur die 10% Zeitzuschlag, da es in der Nacht ist. Ist das so in Ordnung?

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe

3 Antworten

Akzeptiert durch Author

Die Bereitschaftszeit ist zu entschädigen, jedoch muss die Entschädigung nicht dem Lohn entsprechen. Bei ei...

Lavdije M.
1 Bewertung

Wir zahlen eine Pauschale von CHF 50,- pro Tag und an Sonn- und Feiertagen zahlen wir CHF 70,-
Wir haben eine Bewilligung und...

Lydia B.
0 Bewertungen

Wir zahlen eine Pauschale von CHF 150, wenn eine Person im Pikettdienst eingeteilt ist. Die km entschädigen wir, wenn sie gefahren wurden. Di...

Reto L.
0 Bewertungen

Schließen