14. Juli 2021

Mitarbeiter kommt eindeutig krank ins Büro und will nicht zum Arzt gehen?

Lieber HR Cosmos, einer von unseren Mitarbeitenden kommt krank ins Büro seit 2 Wochen. Er ist körperlich schwach, hat häufiges Erbrechen, Konzentrationsprobleme und Vergesslichkeit . Er war beim Arzt vor 4 Wochen und hatte ein Arztzeugnis für eine Woche bekommen. Man sieht aber, dass es ihm wieder nicht gut geht. Er hatte vorher einen Burnout bei anderen Arbeitgeber. Ich habe mehrmals vorgeschlagen, dass er noch mal zum Arzt geht, aber er will nicht und hat Angst, dass er ohne Einkommen infolge Krankheit bleibt.

Was kann man in dem Fall als Arbeitgeber unternehmen?

2 Antworten

Akzeptiert durch Author

Oje, als Arbeitgeber will man ja eigentlich nur das Beste für die Mitarbeitenden. Wir haben die Möglic...

Céline B.
0 Bewertungen

Grundsätzlich besteht die Lohnfortzahlungspflicht und der Arbeitgeber ist verpflichtet für die Gesundheit des Personals zu sorgen. Zwingen im Sinne kann man ihn...

Jürg S.
1 Bewertung

Schließen