01. März 2021

Dienstaltersgeschenk Betrag - unterschiedliche Pensum - Berechnung?

Pro 5 Jahre Dienstjahre erhalten die MA eine 4-stelligen Betrag mit dem Lohn ausbezahlt, welcher um jede 5 weitere Jahre verdoppelt wird.

Im Personalreglement steht: Das dies unter Berücksichtigung des Beschäftigungsgrades ausgerichtet wird. Wenn nun aber jemand bei einem 15-jährigen Jubiläum Bsp. 2 Jahre 40% , 3 Jahre 60 %, und die letzten 10 Jahre 80% gearbeitet hat, sollte dies doch meiner Meinung nach für die vergangenen Jahr korrekt nach gearbeitetem Pensum berechnet werden. Meine Vorgängerin hatte dies früher nach aktuellem Pensum ausbezahlt. Wie handhabt ihr dies bei euch?

7 Antworten

Akzeptiert durch Author

Wie Cana schreibt, könnt ihr das selber regeln, wie ihr das handhaben wollt. DJ ist im Gesetz nicht vorhanden.

Persönlich halte ich nicht viel von Vergangenheitsbetrachtungen, da sie sehr komplex sein können. Was ist mit Langzeitkrank, Unbez. Urlaub, Mutterschaft, usw...

Peter Z.
1 Bewertung
Akzeptiert durch Author

Hallo

Wir haben hier einen pragmatischen Ansatz und bezahlen die Treueprämie auf Basis des zum Zeitpunkt der Auszahlung bestehenden Pensums a...

Daniel L.
2 Bewertungen
Akzeptiert durch Author

Es handelt sich hier um eine freiwillige Leistung und gibt es keine gesetzliche Grundlage. Vorschläge aus HR sind von Konzernleitung genehmigt worden und so in Personalreglement definiert.

Wir haben Dienstjubiläum mit Durchschnittslohn inklusive 13. Monatslohn ausgerichtet: 1⁄2-, 1-, 11⁄2- Lohn usw. Es war k...

Cana K.
0 Bewertungen

Schließen