20. Oktober 2021

Weigerung der vertrauensärztlichen Untersuchung?

Ein Mitarbeiter weigert sich zum Vertrauensarzt zu gehen. Was haben wir für Möglichkeiten? Kann die Lohnzahlung eingestellt werden? Können wir kündigen?

2 Antworten

Der MA verletzt das Weisungsrecht und risikiert nicht nur die Einstellung der Lohnzahlung, sondern auch die fristlose Kündigung.

Vorher würde ich - auch im Hinblick auf eine mögliche fristlose Kündigung - eine schriftliche Stellungnahme einfordern. Vielleicht gibt es achtenswerte Gründe, welche ihn bewegen, zu Ihrem Vertrauensarzt nicht zu gehen. Im weiteren würde ich ihn mehrfach schriftlich ermahnen, zum Arbeitsplatz...

Marc F.
1 Bewertung

Vertrauensärztliche Untersuchung soll mit Taggeldversicherer verbunden sein. Bei Weigerung zum Vertrauensarzt zu gehen, nehme ich an das Taggeldversicherer die Leistungen einstellt. In Anstellungsreglement soll auch stehen dass bei Kürzung der Leistungen der Taggeldversicherer soll sich auch Lohnzahlung entsprechend kürzen. Lohnz...

Cana K.
0 Bewertungen

Schließen